Hunde aus Zweiter Hand

 Hunde aus zweiter Hand haben ganz verschiedene Vorgeschichten:
- Sie lebten im Tierheim im In- oder Ausland
- Sie wurden beschlagnahmt
- Ihr Vorbesitzer ist gestorben oder pflegebedürftig
- Sie wurden ausgesetzt
- Verzichtshunde
Je nach Vorgeschichte, wirkt sich das erlebte positiv oder negativ auf den Hund aus.
Manche Hunde leben sich sehr schnell und problemlos in ihrem neuen Zuhause ein.
Andere zeigen Verhaltensauffälligkeiten, bei denen ich ihnen gerne helfe:
- Trennungsangst
- Probleme beim Autofahren oder mit ÖV
- Geräuschempfindlichkeiten z.B. Stadtlärm, Verkehr, Haushaltgeräte etc.
- Mangelndes Vertrauen zu Menschen
- Angst vor Menschen, anderen Hunden oder Tiere
- Aggressionen gegen Mensch und/oder Tiere
- Unsauberkeit
Ich helfe ihnen beim:
- Eingewöhnen ins neue Zuhause
- Integrieren, wenn bereits ein oder mehrere Hunde im Haushalt leben
- Übungen und Techniken, wie sich der Hund entspannen und wohlfühlen kann
- Erlernen von Grundsignalen über positive Verstärkung, damit das Lernen von Anfang an Spass macht!

Weitere Auskünfte gibt ihnen gerne:
Carmen Schweizer
Phone: +41 32 331 01 32
Mail: carmen.schweizer@animalcoach.ch