Erziehungs- & Verhaltensberatung

Verhaltensprobleme (resp. unerwünschtes Verhalten) beim Hund belasten das Zusammenleben mit seinem Halter, resp. häufig einer ganzen Familie ungemein. Aufgrund der Entwicklung der modernen Tierhaltung in den westlichen Industriestaaten verbunden mit neuen Ansichten werden problematische Tiere heute nicht, wie in der Vergangenheit üblich, einfach euthanasiert. Dank modernem Wissen über Verhaltenskunde und unter Berücksichtigung lernbiologischer Gesetze, können heute viele Probleme mit gut angeleiteter und konsequent durchgeführter Therapie gelöst werden. Verhaltensauffälligkeiten sollten so rasch wie möglich therapiert werden, damit beim Tier keine Gewöhnung an das Verhalten stattfindet und sich die Therapiezeit nicht unnötig verlängert.
Verhaltensauffälligkeiten bei Hunden äussern sich beispielsweise durch: 
- Ziehen an der Leine
- Aggression an der Leine gegen andere Hunde
- Hund reagiert nicht auf Rückruf
- Hund belästigt Jogger, Radfahrer oder andere Spaziergänger
- Hund jagt andere Tiere
- Unsauberkeit 
- Zerstörungswut 
- Trennungsangst 
- Aggressionen gegen Mensch und Tier 
- Angstverhalten
Erfolgreiche Verhaltensberatung setzt voraus, dass...  
...der Tierhalter während der Therapie aktiv mitarbeitet 
...der Tierhalter seinem Tier Zeit für die Umstellung gibt 
...dem Tierhalter bewußt ist, dass eine Therapie auch nur Teilerfolge bringen kann. 
Ich arbeite mit positiven Verstärkern und unter Anwendung von Desensibilisierung und Gegenkonditionierung. Jeglicher Einsatz von Methoden und Hilfsmitteln, welche dem Tier Schmerzen zufügen wird strikt abgelehnt! Medikamente werden ausschliesslich nach Absprache mit einem Tierarzt verordnet.
Die Therapie von Verhaltensauffälligkeiten eines Hundes findet sinnvollerweise im gewohnten Umfeld des Tieres statt. Deshalb komme ich gerne zu Ihnen nach Hause. Kontaktieren Sie mich noch heute.

Weitere Auskünfte gibt ihnen gerne:
Carmen Schweizer
Phone: +41 32 331 01 32
Mail: carmen.schweizer@animalcoach.ch